Lesezeit: 4 Minuten

Mit den Tipps unserer Ernährungsexperten kochst du lecker und gesund.

Ein Rezept für eine leckere Hauptspeise

  • mit viel Protein
  • schnell zubereitet
  • voller B-Vitamine

Zutaten für 2 Personen:
400 g Hähnchenbrustfilet

Pfeffer
1-2 EL Zitronensaft
2 cm frischer Ingwer
2 Knoblauchzehen
250 g Sahnejoghurt
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1/4 TL gemahlener Kreuzkümmel
1/4 TL Chilipulver
1/4 TL Garam Masala, alternativ Currypulver
1 TL Kurkuma
2 EL frisch gehacktes Koriandergrün
Salz
250 g passierte Tomaten
1-2 EL grob gehackte Mandeln oder Cashew-Kerne
Frische Korianderblätter, für die Garnitur
2 Naan-Brote oder anderes Fladenbrot

Zubereitung in 35 Minuten:

  1. Das Hähnchen abbrausen, trocken tupfen, mundgerecht würfeln und in eine flache
    Form legen. Mit Pfeffer würzen und Zitronensaft darüber träufeln. Etwa 30 Minuten
    ziehen lassen. Den Ingwer und den Knoblauch schälen und beides fein hacken.
    Mit Joghurt, Paprika, Kreuzkümmel, Chili, Garam Masala, Kurkuma und Koriandergrün
    verrühren und auf den Hähnchenwürfeln verteilen. Abgedeckt über Nacht im Kühlschrank
    ziehen lassen.
  2. Den Ofen auf 180 Grad Celsius Ober- und Unterhitze vorheizen.
  3. Die Hähnchenwürfel aus der Marinade nehmen und in eine Backform geben.
    Salzen und im Ofen etwa 20 Minuten backen.
  4. Währenddessen die restliche Marinade mit den Tomaten in einem Topf leicht sämig
    einköcheln lassen. Das Hähnchen untermischen und nochmals abschmecken. Das
    Chicken Tikka Masala in Schälchen anrichten, mit Nüssen und Koriander bestreuen
    und traditionell mit Naan-Brot oder Basmati-Reis servieren.

Zutaten für 2 Personen:
400 g Hähnchenbrustfilet
Pfeffer
1-2 EL Zitronensaft
2 cm frischer Ingwer
2 Knoblauchzehen
250 g Sahnejoghurt
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1/4 TL gemahlener Kreuzkümmel
1/4 TL Chilipulver
1/4 TL Garam Masala, alternativ Currypulver
1 TL Kurkuma
2 EL frisch gehacktes Koriandergrün
Salz
250 g passierte Tomaten
1-2 EL grob gehackte Mandeln oder Cashew-Kerne
Frische Korianderblätter, für die Garnitur
2 Naan-Brote oder anderes Fladenbrot

Helles Geflügel wie Pute oder Hähnchen sind eine wunderbare Protein-Quelle. Neben dem hohen Eiweißgehalt liefert es außerdem eine beachtliche Menge an B-Vitaminen und sorgt damit für starke Nerven.

Sarah Schwietering

Ernährungsberaterin im Bergmannsheil in Gelsenkirchen Buer und Expertin der KNAPPSCHAFT

Nährwerte pro Portion:

684 kcal | 40,5 g Kohlenhydrate | 62,3 g Eiweiß | 27,8 g Fett

Hier kannst du das Rezept runterladen.