Lesezeit: 2 Minuten

Gesund gekocht mit Björn Freitag.

Zitronen-Thymian-Hähnchen mit Dreierlei von der Karotte klingt für dich nicht nach typischem Mittagspausen-Snack? Falsch gedacht – denn Björn Freitag hat den Gewinnern unserer Kochkursverlosung gezeigt, wie man auch im Alltag ganz einfach leckeres, gesundes Essen zaubern kann.

  • Kochkurs bei Björn Freitag für zehn Gewinner
  • Sterneküche zum Nachkochen für zu Hause und to go
  • die Rezepte zum Nachkochen findest du hier im Blog

Mit anpacken statt bekochen lassen.

Wochenende, gute Laune und ausgezeichnetes Essen: So lässt sich der Kochkurs der KNAPPSCHAFT in der Kochschule von Sternekoch Björn Freitag zusammenfassen. Nach einer kurzen Begrüßung durch Björn Freitag und einen seiner Köche ging es auch direkt ans Eingemachte. Die einen schnippelten Möhren, die anderen schälten Kartoffeln und wieder andere waren mit dem Schmelzen der Schokolade für das Dessert beauftragt. In lockerer Atmosphäre waren so im Handumdrehen die Zutaten für den ersten Gang fertiggestellt und die wichtigsten Komponenten für die folgenden Gänge vorbereitet.      

Immer auf Zack in der Küche.

In kleinen Cappuccinotassen wurde im ersten Gang ein Steckrüben-Süppchen mit Senf serviert. Im Anschluss ging es direkt weiter: Für den zweiten Gang wurde der selbst filetierte und gebeizte Saibling mit einem schnellen Gemüse-Couscous und einer sämigen Avocadocreme zubereitet.

Viele Tipps aus erster Hand.

Selbstverständlich lernten die Kochschüler nicht nur die Zubereitung von leckeren Gerichten, sondern konnten auch den ein oder anderen praktischen Tipp von Björn Freitag erhaschen. Mit folgendem Trick wird auch dir das Zwiebelschneiden künftig leichter fallen: Lass beim Schälen den Wurzelansatz einfach an der Zwiebel. Denn er hält das Gemüse zusammen und das Würfeln wird zum Kinderspiel. Auch die nächsten Gänge kamen Schlag auf Schlag: Nudelsalat aus frischen Nudeln und Freilandhähnchen mit Dreierlei von der Karotte und Anna-Kartoffeln. Diese Rezepte eignen sich besonders gut zum Mitnehmen und sind vielseitig gestaltbar. Tausch einfach beim Hähnchen die Möhren gegen Zucchini aus oder füg beim Nudelsalat noch getrocknete Tomaten und Mozzarella hinzu: Fertig ist das neue Rezept! Den krönenden Abschluss bildete das Dessert: Fluffiges Schokoladenmousse auf fruchtigem Rhabarber-Spiegel mit selbstgemachtem Vanilleeis. Das heimliche Highlight des Desserts war jedoch das kleine grüne Blättchen auf dem Eis. Hierbei handelte es sich nicht, wie von den Meisten vermutet, um die Minze oder Zitronenmelisse, sondern um Honig-Kresse. Ein absoluter Geheimtipp!

Satt und glücklich: Entspannter Abschied.

Nach dem eigentlichen Kochkurs wurden bei Kaffee und Latte Macchiato die gekochten Rezepte diskutiert, Tipps ausgetauscht und selbstverständlich Autogramme vom Sternekoch ergattert. Unsere Teilnehmer ließen den Kurs ganz entspannt ausklingen.