Lesezeit: 5 Minuten

Da stehn wir drauf

 

Spätestens ab dem zweiten Lebensjahr stehen wir auf den Füßen – meistens ein Leben lang. Trotzdem haben wir sie selten im Blick. Die Füße tragen das komplette Körpergewicht, sind uns Stütze, sorgen für Gleichgewicht und verleihen uns Beweglichkeit. In diesem Beitrag erfährst du,

  • warum wir unseren Füßen mehr Aufmerksamkeit schenken sollten.
  • worauf du beim Schuhekaufen achten musst.
  • wie du deine Füße am besten pflegst.

Der menschliche Fuß besteht aus 26 Knochen, die über 33 Gelenke miteinander verbunden sind und von mehr als 100 Bändern zusammengehalten werden. Dazu kommen zahlreiche Muskeln und Sehnen, zwischen denen Tausende von Nerven verlaufen, und mehr Sinneszellen als in unserem Gesicht.

Damit eure Füße möglichst lange ihren Job machen können und gesund bleiben, haben wir zusammen mit Dr. Gunnar Laabs (Orthopäde und zertifizierter Fußchirurg im OrthoCentrum Hamburg) einige Tipps für euch zusammengestellt.

 

Bequeme und passende Schuhe tragen.

Schuhe, die nicht richtig passen, können auf Dauer Fußprobleme und -fehlstellungen verursachen.
Nicht ratsam sind sehr hohe und spitze Schuhe. Sie engen die Zehen zu stark ein, die Fußgelenke befinden sich in einem unnatürlichen Winkel und können sich sogar verschieben. Schuhe dürfen weder zu klein noch zu groß, nicht zu eng und nicht zu hoch sein. Die Ferse benötigt einen festen Halt, die Zehen Bewegungsraum.

Schuhe besser nachmittags kaufen.

Da die Füße im Lauf des Tages durch Stehen und Laufen anschwellen, ist der frühe Nachmittag die beste Zeit, um neue Schuhe zu kaufen. Sie haben die passende Größe, wenn zwischen großem Zeh und der inneren Vorderseite des Schuhs eine Daumenspitze Platz ist.

Auch mal barfuß laufen.

Barfuß laufen ist das gesündeste Training für die Füße. Es stärkt Fußmuskulatur, Gelenke, Sehnen und Bänder und trainiert das natürliche Abrollen des Fußes. Die Psyche profitiert ebenfalls: In der Fußsohle enden über 70.000 Nervenbahnen, die über das Rückenmark mit dem Gehirn verbunden sind. Wer es ausprobieren möchte – in vielen Regionen Deutschlands gibt es Barfußpfade: www.barfusspark.info

Gymnastik für die Füße.

Mit gezielter Gymnastik werden die Fußmuskeln gekräftigt, Verspannungen lockern sich. Gute Übung: versuchen, mit den Zehen ein Tuch vom Boden aufzuheben.

Fußbäder entspannen.

Geschwollene, verkrampfte Füße – wer den ganzen Tag stehen muss, kennt das Problem. Dann wirkt ein Fußbad entspannend.
Dazu beispielsweise ein paar Tropfen Zitronenöl aus der Drogerie in warmes Wasser geben und die Füße 15 bis 20 Minuten baden.

Füße eincremen.

Die Haut an den Füßen ist dicker und trockener als am übrigen Körper. Damit keine rissigen Stellen entstehen und im schlimmsten Fall Bakterien eindringen, benötigt die Haut sehr viel Feuchtigkeit. Am besten cremt man sie vor dem Schlafengehen ein.

Interesse an Tipps unserer Experten?

Hier findest du die passenden Beiträge:

 

Medikamente kaufen und sparen

Darauf solltest du achten. Wer krank ist und Medikamente benötigt, will sichergehen, dass er das beste Präparat bekommt. Und das muss nicht...

Diese 5 Vorteile bietet ein Ärzte-Videochat

Lass dich schnell und bequem von zu Hause aus beraten. Heutzutage musst du nicht mehr in einer Arztpraxis warten, bis du dran bist. Sprich doch...

Was bedeutet das Mindeshaltbarkeitsdatum?

Achtsamer Umgang mit Lebensmitteln: Gut für dich und die Umwelt. „Mindestens haltbar bis siehe Deckelprägung“ – Hinweise wie dieser finden sich...

Das sind die 9 Schritte bei einer Organspende

Schematischer Ablauf der Spende. Organspende ist wichtig, da ist sich die Mehrzahl der Deutschen einig. Dennoch herrscht eine große...

Die 5 wichtigsten Tipps für die optimale Zahnpflege

Für ein schönes und gepflegtes Lächeln. Zahnpflege. Strahlendes Lächeln, weiße Zähne – Menschen mit gepflegten Zähnen wirken sympathisch. Doch...

Fermentieren: Gemüse konservieren leicht gemacht

So bleibt dein Gemüse haltbar und voller Vitamine.Im Spätsommer gibt es Unmengen an regionalem Gemüse, das voller Vitamine und Nährstoffe...

Sonnenbaden – 8 Mythen im Check

Irrtum oder nicht?Im Schatten ist kein Sonnenschutz notwendig, Karotten schützen vor Sonnenbrand und Vorbräunen im Solarium ist eine richtig...

Glücksradtour

Wie Bewegung und Natur Stress reduzieren können. Sich den Kopf einmal so richtig durchpusten lassen, den Alltagsstress...

Gentest erspart überflüssige Chemotherapie

Gemeinsam gegen BrustkrebsNach einer erfolgreichen Brustkrebsoperation wird vielen Frauen leider auch heute noch „sicherheitshalber“ eine...

Skurrile Reisepannen

Im Urlaub läuft nicht immer alles nach Plan. Entspannung, Ruhe, neue Eindrücke und eine Pause vom stressigen Alltag – genau das erhoffen sich...